Ein Jahr in Fotos

Das Jahresende verleitet zu Rückblicken [1].
Im Rahmen einer grossangelegten Aufräum-Aktion ging ich mit der Hilfe von ein paar ‘Smart Alben’ in Aperture durch meine Fotobibliothek.
Die Fotos unten sind die Highlights aus jedem Monat, als mein persönlicher Rückblick aufs 2013.
Einen etwas technischeren Rückblick auf’s Jahr hab’ ich auch noch im Köcher, der muss aber noch ein bisschen auf der Herdplatte einkochen.
Dazu später mehr…

Horseshoe mit Team Niederlande.jpg
An der Bob-EM in St. Moritz. Mersi Renzo fürs Organisieren.

Kurvenposition.jpg
Action beim Schlitten. Mersi Mark & Jo für den coolen Tag.

This is why we dive!.jpg
Unter dem Eis im Oeschinensee. Vielleicht mein bestes Foto im 2013. Mersi divecenter.ch

Bitte setzen!.jpg
Ein gemütlicher Nami auf dem Niederhorn.

Lukmanier.jpg
Zwischen Tessin und Graubünden. Mersi (und Bravo) Nina.

Dead Bunny.jpg
Die Dead Bunnies an der ECMC. Mersi Velokurier Bern.

Startstrails view towards the Jungfrau.jpg
Die Sterne über dem Jungfraujoch. Mersi Nina!

Weiter geht's!.jpg
Aufstieg zur Pyramide Vincent. Mersi Nina, Flip und Enrico.

Gemlersee, tonemapped.jpg
Am Gelmersee. Mersi Nina und Bianca.

Bantiger stereographic view.jpg
Der Oktober war der Monat mit den wenigsten Fotos. Hier eines vom Bantiger.

On top of the Lion Rock in Sigiriya.jpg
Oben auf Sigiriya. Mersi Sri Lanka!

IMG_1728.jpg
Saisoneröffnung in Zermatt. Mersi Michu fürs organisieren!

[1]: Generelle, wie bei Jan oder fotografische, wie bei Mark

das längste panorama (#geheimprojekt)

meine stalker wissen, dass ich schon seit einiger zeit an einem #geheimprojekt dran bin, seit freitag abend ist es nicht mehr so geheim wie auch schon.

an der hochzeit, welche ich am 10. oktober besuchte, haben alle hochzeitsgäste von sich selber ein foto auf dem sofa gemacht. ein paar tage später habe ich die durchschnittlichen hochzeitsgäste gezeigt, was dann schon mal relativ speziell aussah, wie hier zu sehen war. die idee, die aber hinter dem ganzen #geheimprojekt stand, wurde von herr lerjen [1] schon vor einigen jahren verwirklicht, ihm gebührt der dank für die idee.

mein hochzeitsgeschenk an das frisch vermählte paar sollte alle gäste auf einem sofa zeigen. und zwar nicht als durchschnittliche gäste, wie in meinem beitrag oben gezeigt, sonder auf einem sofa, auf dem nicht 3, sondern 70 menschen sitzen.

das setup war ziemlich einfach: im restaurant, wo das paar ausgiebig gefeiert wurde, gabs ein ankleidezimmer. dort habe ich ein stativ mit meiner kamera aufgestellt, den fernauslöser angeschlossen und nach einer kurzen instruktion haben alle gäste von sich selber ein foto in der mitte des sofa sitzend aufgenommen. zuhause habe ich dann einige stunden mit hugin verbrach, damit daraus ein foto von einem umgerechnet ca. 54m langen sofa entstanden ist, das schon ziemlich ansehnlich war. da aber nicht alle gäste brav mit geschlossenen beinen auf dem sofa sassen, mussten noch einige füsse hinter andere beine und arme vor benachbarte schultern geschoben werden. das bildbearbeitungsprogramm meiner wahl, seashore konnte aber das bild mit hilfe der zwei mickrigen GB RAM in meinem macbook pro nicht mehr in verschiedenen ebenen bearbeiten, schliesslich war das bild auch ein ca. 270 MB grosses .jpg-file. also habe ich zwei samstag nachmittage im büro verbracht, um mit gimp und 16 GB RAM auf einer windows-kiste ca. 70 füsse, arme und köpfe zu korrigieren. nachdem auch noch der schief hängende spiegel zu einem riesigen langen spiegel vereint wurde [2], war das #geheimprojekt “ready to print”.

nachdem ich die mitarbeiter bei photo vision in der marktgasse mit der dateigrösse überrascht habe, konnte ich nach kurzer zeit eine knapp 2 meter lange rolle mit dem ausdruck nach hause nehmen. leider sind kommerzielle schneidmaschinen nur für maximal A0-grösse ausgelegt, so dass der zuschnitt des ausgedruckten fotos nicht ganz einfach war. in der halben länggasse konnte ich keine firma finden, die mir einen so langen geraden schnitt des fotos garantieren konnte. also habe ich mit der kompetenten hilfe unseres instituts-schreiners und dessen metall-sägen-anschlag und einem scharfen japanmesser das foto eigenhändig auf das passende format zugeschnitten.

dank dem extrem praktischen kunststoff-zuschnittservice von semadeni und einer lustigen velofahrt durch die stadt bern war auch innert kürzester zeit ein rahmen für das #geheimprojekt besorgt. und so kam es, dass ich am freitag abend mein hochzeits-geschenk überreichen konnte: 66 mal alles gute zum hochzeit! [3] weil das foto 17 mal länger als hoch ist, ist es hier nicht als foto, sondern als 90sekündiges video zu sehen:

66 Times All the Best!

ein panorama mit herzblut, aber für die freude der beschenkten hat sich jede minute der arbeit daran gelohnt!

übrigens: da herr hämmann als einziger mitrater die richtige lösung gewusst hat, kommt er morgen zum znacht, also kann ich das #geheimprojekt abschliessen und wende mich dem nächsten zu.

[1] der übrigens auch hinter dem famosen titelbild des velokurierbuches steckt.

[2] dank dem unglaublichen liquid-rescale plugin für den gimp

[3] ja, ich weiss, wer von anfang bis zum schluss mitzählt, findet ‘raus, dass 70 leute auf dem sofa sitzen. in der mitte und am rand sind das hochzeitspaar zwei mal drauf, die sich ja wohl kaum selbst alles gute wünschen, also gratulieren “nur” 66 besucher. und ja, die auflösung im video ist ziemlich schlecht, das ist aber bewusst so, ausgedruckt wurde es perfekt mit 300 dpi.

e guete rutsch ids 2009!

für alle, die das foto nicht altmodisch per post bekommen haben, hier elektronisch: es guets nöis!

2009.png

dieser eintrag hier steht übrigens in keinem widerspruch zu diesem eintrag, denn wordpress kann auch einträge auf ein bestimmtes datum veröffentlichen (sonst hätte ich’s wohl nicht geschafft, genau um 20:09 uhr diesen eintrag zu machen…). und wie merlin mann sagt: enjoy yourself, have a good one!

verdauungsspaziergang aufs morgenberghorn [with map]

bruni und bettina haben gestern geheiratet [1]. nach der ziviltrauung auf dem harder haben wir dann in saxeten gefeiert und viel zu viel gegessen, weil’s so fein war.

nach einem tollen fest, einer kurzen nacht und einem viel zu opulenten frühstück hat sich dann die erstaunlich grosse zivilhochzeitsgesellschaft auf einen kleinen spaziergang gemacht. nina und ich haben eigentlich geplant, eine zweitägige wanderung über den triftgletscher zu machen (wie andere auch schon), konnten diesen plan dann aber wegen schlechtem öV-anschluss in saxeten nicht durchführen. deshalb haben wir uns kurz nach beginn des kleinen spazierganges abgesetzt und haben dann eine knapp siebenstündige tour übers von saxeten aus übers morgenberghorn nach aeschi bei spiez gemacht. dabei sind einige fotos und untenstehendes gps-tracklog entstanden. eines der fotos soll hier stellvertretend für einen gelungenen tag stehen, der rest der bilder ist hier zu finden.

morgenberghorn.tif
(karte unter “read more…”)

PS: wenn wir’s schon von bildern haben: die bilder der suicmc08 sind in diesem fotoset zu finden. besonders hinweisen möchte ich auf die aus meiner sicht doch ziemlich gelungenen bilder von pia, reto und luk.

[1]: bravo, gratuliere subi yeah!

Continue reading

picture of the week 38: lakejump @ suicmc07

the weekend was absolutely wonderful (not only because i won, but also because the weather was brilliant, the hosts/organisation were superb, the course was great,…). i’m still putting everything together, but i’d just like to thank everyone at velocite, that was only minorly involved with the organisation of the suicmc07, it was great!

yesterday we had an afterparty in pully, including a jaccuzzi by jaccuzzi.ch and some lake jumping.
the image below is ändu having a nice flight into the lac léman.

Lakejump-Aendu-Composite


the rest of my images can be found on flickr, some more images from all around the swiss courier scene can be found via the tag suicmc07 or in the suicmc-set of florian cella.

Technorati Tags: , , ,

picture of the week 37: meiringen-axalp

since nina finally returned from her internship at the cancer institute in london, we were able to go for a nice hike this weekend. we walked from meiringen to the axalp. the weather was absolutely stunning, so we had a great day (most days together with nina are great, so this was not really a surprise :-)
i’ve managed to shoot a bunch of very nice pictures and one stunning panorama which merits an own post (i’m still working on it…).
the image below is panorama that also came out quite god, it’s a stitched panorama shot at the waypoint sattel just before the knee-weakening descent down to the socalled urserli. in total it’s made from 9 images stitched together with the excellent hugin.
see it here small or in full glory in the meiringen-axalp-set on flickr.

Sattel

Technorati Tags: , , ,

picture of the week 15 – university ultimate tournament 2007

as you’ve maybe already seen in my flick-stream, i’ve been playing frisbee over the past weekend. we’ve made a team from unisport bern [1] to compete against other in the first university ultimate tournament in bruxelles, belgium. it was a blast, the weather was marvellous, although a tad too hot, the other teams were competitive and we had great games. unfortunately i had to leave a bit earlier, so i was not able to play the finals (and that’s why bern lost the final i think :-) and had quite a hard time until i got home, since the train broke down about half an hour after departure from bruxelles, so it took me a night in the ICE to get back home to switzerland, but the whole weekend was worth it.

the image below was shot in the train toward bruxelles, and is composed of 8 images i took standing on the armrest of tom’s chair, stitched together with hugin. if you’d like to see a quicktimeVR-file of the image below, you can click here (.mov-file, 588kb).

Belgien

[1] if you check the link during the next few days, you can see me “modeling” for unisport special!

Technorati Tags: , ,

picture of the week 10

quite some time ago (for my birthday actually) i got a voucher for a weekend in the snow with a big surprise from my love. this weekend we finally managed to find a weekend with snow and free time. in the end it turned out that she planned a weekend on the bettmeralp for skiing and some wellness in the hotel bettmerhof. the weather was absolutely gorgeous and also the slopes were really good.
the whole weekend was already a surprise for me, so i was not expecting something special when we went for a drink after hitting the slopes. only after the prinoth everest power [1] parked for quite a long time besides us i got a bit suspicious on what nina planned for the big surprise. you might not know that i’ve always said that it’s a little dream of me to ride with one of those machines – throttle fully open – on a skiing slope…

nina actually managed to get us a ride in a snow cat. in the end we rode a bit more than an hour with the guy who answered all my questions. it was very cool, those machines have a rather impressive power when going uphill. if you want to see what it looks like in a snowcat, you can see the images i took on flickr, or even watch a little movie on youtube

on sunday the weather was again marvelous (as you can see from the images in the full set). when standing on the bettmerhorn the view on the aletschgletscher is absolutely breath-taking. the image below is a panorama stitched from 9 images showing the glacier from its beginning on the left to the ever shortening end (and a nearly blinded nina on the right).

Gletschermitnina

[1]: thanks to wikipedia for providing me with the necessary links…

Technorati Tags: , ,

picture of the week 34

as you might have seen in my flickr-stream, i’ve been to the robbie

williams-concert this week. for me it was the first time i’ve been

inside the wankdorf/stade de suisse, so i thought i’d make a

panorama-picture. it shows the arena just before the start of the orson-concert.

it still needs some work, but is not too bad for the moment.

this is also a test with flock

technorati tags:, ,

Blogged with Flock

technorati tags: , ,

picture of the week 32

this weekend ninas brother got married to karin. they planned a big party in their garden, but unfortunately the weather was a bit more like november than august. so they had to last-minute-reschedule the whole wedding to a restaurant. in the end everything turned out really great, and the party ended quite early in the morning. a wedding to remember; congratulations karin and andi!

i didn’t take that many pictures, but if you want to look at them, you can do so here:

and i’d like to mention one of the images, mostly because nina looked really wonderful in her skirt. see for yourself here:

nina

oh, and this shot is also quite nice (although i might be biased :-)

technorati tags: ,

picture of the week 26

yesterday i went down the aare from uttigen to bern. but not like everyone else, equipped with a rubber boat, but with a rubber skin :-)

urs and me snorkeled down the river in about 3 hours.

it was really fun, mostly because everybody else couldn’t believe what we did.

the water was rather cloudy and not very warm (although it was bearable with my 7mm rubber skin). in the image below you can see urs relaxing and almost falling asleep. if you want to see the other pictures of the series, then you can see them in this set on flickr.

Urs

technorati tags: , , , , ,

SBAW, a retrospective and picture of the week 18

i really liked it on friday night in biel.

i’m not gonna tell you who won in the end, ’cause if you haven’t read it elsewhere, you’re not interested anyways [1]. there were some surprises, but hey, everyone is a winner (be it only in the morales departement)!

i really liked the event, mostly also because i met some faces behind the bytes i read on an almost daily basis. the whole networking aspect was quite a big motivation to got to biel. a pity that a lot of bloggers left the party in the pooc quite fast to disperse into all the regions of switzerland. thanks to bruni [2] that let me ride home with him.

and i hope the team is getting ready to discuss the beginning of the SBAW 07, ’cause you made it happen guys!

the picture below shows some random geeks in the volkshaus staring at their screens instead of listening to what’s happening on stage. and jan in characteristic pose :-)

Dsc03665

[1] or see it here

[2] one of the few visitors sans blog

technorati tags: , , , ,

picture of the week 17

this weekend the 21st berner renntage have been carried out at the klösterlistutz.

because i saved two days from my civil service at the adventure playground i was part of the staff this weekend. after hauling around 300 bales of straw around 60 soap box cars raced down the rather steep hill. the car below was one of the nicest, even though it doesn’t really fit into the selfmade category. the kids got it from an old rollercoaster and rebuilt it as a race-car.

if you’d like to see some of the other participants of the race, you can do that in my set over at flickr. (or separated into the pictures from saturday and sunday).

Dsc03624

technorati tags: ,