Nippon

Schon vor drei Jahren wollten wir eigentlich nach Japan.

Das Erdbeben in Tohoku, der anschliessende Tsunami und die Kernschmelze im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi machten dann aber eine Planänderung nötig, die uns (sehr spontan) nach Indien führte.
Das schöne an Planänderungen ist ja, dass die ursprünglichen Pläne zu einem späteren Zeitpunkt immer wieder aus der Schublade genommen werden können…

So flogen wir denn gegen Mitte April für zwei Wochen nach Japan, um uns mit Zug und Bus durchs Land zu bewegen.
Wir verbrachten Nächte in traditionellen Unterkünften, machten kürzere Wanderungen in den japanischen Alpen und assen Sushi bis uns die Ohren wackelten (jedenfalls 50% unserer Reisegruppe).

Die Zeit verging viel zu schnell, die Eindrücke bleiben zum Glück noch lange.Wer ein paar Fotos sehen will, kann dies im Japan-Set auf flickr.com tun.

Ganz in der “Tradition” meiner Ein-Sekunden-Monate habe ich während den Ferien jeden Tag ein (oder mehrere) Videoschnipsel aufgenommen.
Die Zusammenstellung ist unten zu sehen, die Auflistung kommt noch weiter unten.

  • Anstehen, um den Japan Rail Pass einzulösen
  • Styropor-Entsorgung auf dem grössten Fischmarkt der Welt
  • Japanische Videogames sind strange, hier in Tokyo
  • Japanische Läden ebenfalls, hier in Tokyo
  • Klassische Musik beschallt die Strassen Tokyos
  • Ruhe im Ginkaku-ji-Park
  • Eine von vielen Shinkansen-Fahrten, hier in der 700-Serie
  • Kendo auf einer Dachterasse in Matsumoto
  • Wandern in Kamikochi
  • Wind-Fische in Kamikochi
  • Japanische Ampeln sind strange, hier in Nagano
  • Die japanisch-effiziente Art Rolltreppen zu putzen
  • Mickey Mouse rennt um den Tazawa-ko
  • Im Towada-Hachimantai Kokuritsu Koen hat’s noch fei chli Schnee
  • Wenn Japan, dann schon mal Karaoke, hier in Morioka
  • Im Landeanflug nach Basel

Ah, und wer noch wissen möchte, wo wir überall waren, sieht das in dem Bild unten, mit Dank an OpenPaths.
openpaths_japan.png

Mein Dezember

Genau wie im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober und November hab’ ich im Dezember (fast) jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese gut 30 Sekunden.

Hier die Liste:

  • Sonntag Morgen in Zermatt
  • Sicherer Hund
  • Mal in anderer Richtung über die Brücke zwischen PSI West und Ost fahren
  • TOMCAT-Znacht bei Annabelle
  • Ninas Gottemeitschi kommt zu Besuch
  • Experimente am Samichlousetag
  • Moop Mama im Dachstock, eine coole Neu-Entdeckung
  • Sunntigsfährtli
  • Zeitraffer-Aufnahmen von Sonnenuntergängen sind schwer schön zu machen
  • Training
  • PSI Volley Generalversammlung
  • Jetzt kommt der Herbst doch noch, Nebel am Morgen
  • Dan & Co. im Prima Luna
  • Zum ersten Mal am traditionellen Hornusser-Lotto
  • Theoretisch Langlaufen, praktisch Winterwandern, da die Loipe noch nicht offen
  • Vollmond
  • Am Weihnachtsmarkt in Basel
  • Weihnachtsznacht bei Freunden
  • TOMCAT Weihnachtsessen
  • Shopping
  • Freunde zügeln an einen schönen Ort
  • Festtagsspeck wegklettern
  • Päckli uspacke
  • Eltern Haberthür Elf yourselved
  • Endlich Schnee; Griesalp
  • Adubode Länk, dänk. Mit fixierter Ferse
  • Neujahrskarten verteilen
  • Freunde treffen im Tibits
  • Der Schrei in Oslo
  • Das Jahr hört auf, wie’s begonnen hat: mit einer coolen Party, diesmal im Hausmania

Die Zusammenstellung des gesamten 2013 kommt auch noch, ich glaub’ ich muss nur noch den passenden Song zum hinterlegen finden…

Mein November

Genau wie im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober hab’ ich im November jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese gut 30 Sekunden.

Da ich zwei Wochen in den Ferien war (dazu später mehr), gibt’s ein paar Einblicke in das Leben in Sri Lanka.
Die vollständige Liste:

  • der letzte Nass-Tauchgang der Saison
  • der erste Trocken-Tauchgang der Saison
  • Geisterstadt Bern, Sonntag Abend
  • Goodbye Sally!
  • Unterwegs nach Lausanne
  • Es wird langsam richtig dunkel am Abend
  • Abflug
  • Tuktuk nach Negombo
  • Zug nach Kandy
  • Bus nach Sigiryia
  • Bus retour von Sigiryia, schnell!
  • Das Offroad-Tuktuk in die Horton Plains
  • Warten auf den Zug
  • Dem Sonnenuntergang hinter dem Ella Rock zusehen
  • Auf dem offiziellen Wanderweg zum Ella Rock
  • Candle light diner in Mirissa
  • Die Aussicht aus dem Hotelzimmer in Unawatuna
  • Cricket-Unterricht im Fort von Galle
  • Hammer-Sonnenuntergang in Hikkaduwa
  • Der Himmel über Hikkaduwa
  • Im Zug nach Colombo
  • Und schon wieder am Flughafen
  • An der Masters-SM in Plan-Les-Ouates
  • Das erste Fondue der Saison
  • Läck isch das dunku hie!
  • Läck isch das wienächtlig hie!
  • Läck isch das priiv hie!
  • Vorbereitungen fürs Weekend
  • Curling-Abend
  • Saisonstart mit Schneefall, zum Glück isoliert der Bart

Mein Oktober

Genau wie im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August und September hab’ ich im Oktober (fast) jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese gut 30 Sekunden.

Da ich immernoch Schwierigkeiten mit der 1SE-App habe, ist das obige Video genau wie im letzten Monat nur in schlechter Qualität vorhanden. (wahrscheinlich nach dem Update auf iOS 7) einige Probleme mit der App habe, ist das oben eingebundene Video sehr gering aufgelöst. Sobald die Probleme behoben sind, werd’ ich das Video ersetzen.

Nichtsdestotrotz Hier die Liste:

  • Polentaaaah
  • shnit: Slam Movie Nigh
  • Kürbis-Ausstellung beim Bauer. Grad einen gekauft
  • shnit: Kurz-Znacht
  • shnit: Pause in der Aarbergergasse
  • shnit: Pause im Kornhausforum
  • BLGMBDNBXCJHVXCYBRN
  • Das gute am selbstgebackenen Zopf: Am Dienstag auch noch gut
  • Frühmorgens
  • Einer der seltenen Regentage
  • Ein illegaler Tauchgang in Vaumarcus (Mensch dürfte nur von Oktober bis April dort abtauchen)
  • Ein Abend auf dem Sofa
  • Sunntigsfährtli
  • TOMCAT-Paintball-Abend
  • Ga schwümme
  • Der Nebel kommt
  • Vielleicht das letzte Mal mit Sally joggen
  • An Hochzeiten fahren
  • Ferieninfos abholen
  • Fussballers in the mist
  • Filter reinigen. Danach wird’s 2° kühler im Labor
  • Beamtimes
  • Beamtime-Pause
  • 6 x 2TB
  • Happy Birthday Nina
  • Wenigstens ist das Wetter gut, wenn mann am Sonntag schaffen tut
  • Besuch beim Mittagessen
  • Neues Spielzeug, yeah!
  • Letzte Woche viel gearbeitet, jetzt wird kompensiert: Im Wald

Mein September

Genau wie im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli und August hab’ ich im September jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese gut 30 Sekunden.

Da ich momentan (wahrscheinlich nach dem Update auf iOS 7) einige Probleme mit der App habe, ist das oben eingebundene Video sehr gering aufgelöst. Sobald die Probleme behoben sind, werd’ ich das Video ersetzen.

Nichtsdestotrotz Hier die Liste:

  • Warten auf die U-Bahn, morgens um halb fünf in Berlin
  • Gschwing für einen Tag ga schaffe, die Schatten sind fängs lang am Abend.
  • Und dann schon wieder weiter, nach Eindhoven.
  • Läck het das hie viu Velos!
  • Start 50m Delphin
  • Andrea kann auch nach einigen Jahren mein Name immernoch nicht halbwegs richtig aussprechen :)
  • 3km OpenWater
  • Läck het das hie viu Velos!
  • Auso wie genau?
  • Blut spenden
  • Fabrikk
  • An der EPFL hat’s coole Stägegländer
  • In der Areuse
  • Brunch
  • Starcraft 2-Einführung und Showmatch
  • Am Morgen wird’s dunkel
  • PSI Volley
  • Ga velöle
  • Backe, backe Kuchen
  • Ga velöle
  • Kuchen essen
  • Der Herbst ist da, inklusive suppigem Morgen-Nebel
  • KCBR?
  • Wackelsalat zum Znacht
  • Fernseh-Abend
  • Immer diese Velorowdys!
  • Eine Fahrt mit der Gelmerbahn
  • Bowling
  • Liegestütz-Challenge, aus einer Eistee-Idee in Eindhoven entstanden: Im September jeden Tag so viele Liegestützen, wie das Datum zeigt. Heute waren also 30 dran.

Mein August

Genau wie im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni und Juli hab’ ich im August (fast) jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese gut 30 Sekunden.

Die Liste:

Mein Juli [update]

Genau wie im Januar, Februar, März, April, Mai und Juni hab’ ich im Juli jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese gut 30 Sekunden.

Die Liste:

  • die neue Uhr unter Realbedingungen testen. Der Testbericht erscheint nächste Woche in der BZ
  • Zügeln bei Freunden
  • Jassturnier planen
  • Taucher ohne Auto füllen so die Flasche
  • Gratuliere Dr. Thömu!
  • Am und im Neuenburgersee
  • Am und im Murtensee
  • Am Genfersee
  • Abends auf dem Balkon
  • MIttagspause
  • Am Abe im Marzili
  • Auf dem langen Heimweg in allerletzter Sekunde den Zug erwischt
  • Ein Wochenende auf dem Aletschgletscher
  • Beim durchfahren des Randstreifens zwei Gänseblümchen mitgenommen
  • Training
  • Video zusammenbasteln
  • Ga jogge, wes fürds Velofahre ds fescht rägnet
  • Letzter Punk für Dr. Thömu. Tschüss!
  • Mitem Nino ga crossne
  • Im Marzili
  • Morgens um halb acht: Ein Heisslufballon über dem Bundeshaus
  • Training
  • Mal im Rhein baden
  • Wunderhimmel
  • Grillieren im Eichholz
  • Rasenmähen bei der Cousine
  • Wieder beim Aletschgletscher
  • Abends im Bahnhof Brugg
  • Zügeln bei Freunden
  • Schon bald ist erster August :)

update: Seit heute gibt’s die App auch für Android-Telefone. Schaut im Google Play Store, hier.  

Mein Juni

Genau wie im Januar, Februar, März, April und Mai hab’ ich im Juni jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese gut 30 Sekunden.

Die Liste:

  • StrongmanRun in Engelberg
  • Sonntag Abend in der Zeughausgasse
  • Ein neuer See auf dem Arbeitsweg
  • Training
  • Der neue See ist schön
  • 3-Hügel-Tour
  • Grillen auf der Dachterasse von Freunden
  • Stormwatching
  • Grillen im Garten von Freunden
  • Nebel wie im November
  • Ein langer Tag
  • Sonnenuntergang im Zug
  • Erster Aareschwumm
  • Zmorge am Waldrand
  • A Bielersee
  • A Gerzesee
  • Am Genfersee
  • Die am Genfersee geklaute Feder macht sich gut am Hugo
  • Beach-Volley am Mittag
  • Mountainbike EM, Team Sprint
  • Oldies-Nami im Velokurier
  • Velokurier EM, Start Finale Mainrace
  • Velokurier EM-Fest, Monofones
  • Videos zusammenklöppeln im Zug
  • Läck si das viu Banane
  • Sonnenuntergang auf der Brücke
  • Die sind im Fall in Japan berühmt
  • Grillen bei Freunden auf der Terrasse
  • Parkettlegen bei Freunden
  • Im Seilpark mit Freunden

Mein Mai

Genau wie im Januar, Februar, März und April hab’ ich im Mai (fast) jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese gut 30 Sekunden.

Die Liste:

  • Endlich wieder draussen Ultimate spielen
  • Steuererklärung ausfüllen
  • Am Abend vor der SOLA-Stafette bei Freunden essen und übernachten
  • Teamparty nach der SOLA-Stafette
  • Sonntag auf dem Balkon
  • Weltuntergangsstimmung vor Brugg
  • Ein Prisma im Liftschacht auf der Welle
  • Start in die Grillsaison (gegrillte Rüebli und Spargel geht gut)
  • Auffahrt am Schwarzsee
  • Ufe
  • Abe (schnäu)
  • Ufe
  • frugales Znacht
  • Graffito im Zug
  • TOMCAT@CERN
  • Neue (alte) Telemark-Ski, da ich die anderen am letzten Skitag vermunet habe
  • Am Start am GP Bern
  • Abends auf dem Balkon
  • Pfingstmontag im Wald, mountainbikenderweise
  • GlobalDiagnostiX-Meeting, zuerst in Yverdon, ein Tag später in Lausanne
  • Die Lieblings-Abkürzung von der Welle ins Bahnhofs-Migi ist wieder offen
  • 1. divecenter.ch Unterwassermovie-Night
  • So erlebte *ich* “Tanz dich frei – drei”
  • Kochen gegen Saunabesuch
  • Znacht auf dem Balkon, trotz kalt
  • Von Basel nach Basel zügeln
  • Sonne im Abteil
  • Katholischer Feiertag = frei = abtauchen im Bielersee
  • Tschou Bene!

Mein April

Genau wie im Januar, Februar und März hab’ ich im April jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese gut 30 Sekunden.

Die Liste:

  • Ein Nami im Naherholungsgebiet Niederhorn
  • Das Geheimprojekt nimmt Form an
  • Fiirabe
  • Volleynight Windisch
  • Das Geheimprojekt kann fahren
  • #RLAG am teamrun.ch
  • Schöne Abendstimmung auf der Welle in Bern
  • Schöne Morgenstimmung auf der Welle in Brugg
  • Experimente mit Röntgenstrahlen
  • Ok, Glass!
  • Balkan Beat Box I’m Dachstock
  • Zweimal ein Fährtli an einen See, einmal Thun, einmal Murten
  • Drinks in Brugg
  • Auf der Bühne am Pix-Mix
  • ein sommerlicher Abend auf dem Balkon
  • gemütliches Konzert im Prima Luna
  • ein Wochenende auf der Baustelle bei Freunden
  • tschou Bernd!
  • heifahre mit Sunne im Rügge (oder von rechts…)
  • Ferienstimmung am Rhein
  • Jungfernfahrt des Geheimprojekts (ok, jetzt ist es definitiv nicht mehr geheim :)
  • Start in die DDC-Saison
  • Happy Birthday Simone!
  • Happy Birthday Herr Studer!
  • die Hände der Dame
  • der Raps startet auch in den Frühling

Mein März

Genau wie im Januar und Februar hab’ ich im März jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese 30 Sekunden.

Die Liste:

  • Klassenzusammenkunft im kleineren Rahmen
  • Eistauchen im Oeschinensee
  • Adelboden, telemarkierenderweise
  • Frühmorgendliche Sonne auf der Alternativ-Route ins Büro
  • Nebel ein Tag später
  • PSI-Volley
  • Der Frühling ist da, Abends um halb sieben mit dem T-Shirt auf dem Velo
  • Handschuhe einkaufen (oder so)
  • Drei coole Skitage in Davos
  • Wunderschöner Sonnenuntergang am Feierabend
  • Der Winter kommt nochmal
  • Dank Vitamin B an der Vernissage von Qin
  • eine einsame Wolke
  • Bügu-Skitag in Engelberg (gefilmt von Nina)
  • Sonntagsspaziergang
  • lustige Schneewälme im Forsthaus
  • Die Sonne steht tief
  • Alternativroute in den Feierabend
  • Frühling, Winter, Sommer? Also was jetzt?
  • Museumsnacht
  • Schwimmen bei der PLO
  • Kinoabend
  • Also, dann lernen wir halt auch noch PHP-Programmierung
  • Nochmals Winter
  • Zwei Tage User-Support
  • Skisaison 12/13, Skitag 13
  • Messerwerfen in Abbruchhäusern in Davos (gefilmt von Tinu)
  • Feiern in der Ex-Bar

Mein Februar

Genau wie im Januar habe ich im letzten Monat (fast) jeden Tag einen Videoschnipsel generiert und am Ende des Februars davon mit der One Second Everyday App je eine Sekunde zu einem Film kondensiert.

Die Liste:

  • Znacht mit Freunden
  • Skifahren auf der Bettmeralp mit denselben Freunden
  • Ein ganzer Tag telemarkieren macht fei müde
  • Der Winter kommt auch im Flachland nochmal zurück
  • Ein paar Zombies davonrennen
  • Dan spielt im Prima Luna
  • Sonntagsspaziergang
  • Training
  • Zum ersten Mal ein klein bisschen hell auf dem Heimweg
  • A trained monkey could do it. Gut gibt’s ein Skript dafür
  • Mäuse-Gym
  • Auch um halb acht am Morgen ist’s nun schon etwas hell
  • Lawinenkurs
  • Lange arbeiten, trotz etwas krank
  • Richtig krank, Wände anstarrend und Bücher lesend für zwei Tage
  • Wegen viel erkältet mal mit dem Bus ga schaffe. Ist eher mühsam
  • Nach dem Kino
  • Mit Jo und Mark in den Schnee
  • Sonntagsspaziergang
  • Der Frühling ist da, es ist Abends richtig hell
  • Training
  • So entsorgt mensch in Brugg offenbar Müll
  • Reste essen. Ist auch fein.

Mein Januar

Mitte Dezember habe ich auf Kickstarter die 1 Second Everyday App mit einem Füfliber unterstützt.
Das Projekt wurde Ende Dezember vollständig finanziert und hat die App schnell veröffentlicht.
Das hatte zur Folge, dass ich im Januar etwas aufmerksamer durch den Tag versuchte zu gehen, und (fast) jeden Tag ein Filmschnipsel aufgenommen habe.
Für mich mit einer Dokumentations-Zwangsstörung natürlich wunderschön :)

Fast wie beim 365-Projekt werde ich versuchen, jeden Tag im 2013 einen Schnipsel Video aufzunehmen, damit ich dann Ende Jahr einen 6-minütigen Jahresüberblick präsentieren kann.
Unten ist das Filmli eingebunden, welches im Januar entstanden ist.
Für mich ist spannend zu sehen, dass ich mich trotz der nur sehr kurzen einsekündigen Ausschnitte genau an die Situation erinnern kann.
Mal schauen, ob das mit einem längeren Film dann immernoch möglich ist.

Die Liste

  • Silvester in den Vidmarhallen
  • Winter-Wunderland
  • Eine schöne Brücke, immernoch
  • Ein Kanute am Mittag
  • Unglaublicher Rückenwind
  • Korrekturen, Korrekturen
  • :)
  • Geburi bei Freunden
  • Ein geiles Konzert
  • Kalt!
  • Plötzlicher Schneesturm
  • Fiirabe
  • a trained monkey could do it
  • Wunderschöner Sonnenaufgang auf dem Weg an einen Sitzungstag in Lausanne
  • Deutschland, 2x
  • Mal wieder die Traumnovelle lesen
  • Fiirabe
  • Läck isch das früeh
  • Freitag ist dafür Freitag
  • St. Moritz, 2x
  • Frühlingsboten?
  • Das Hallenbad City ist u schön
  • Hunger nach dem Training
  • #Geheimprojekt, Teile 2 & 3