Zeitraffer: Rund um Bern [Video]

Mann nehme:

Zubereitung:

Das iPhone sauber am Velo befestigen, je nach Regenerwartungs-Haltung noch mit Arschlochfolie einpacken. Sieht so aus:

Bild0082.jpg

Gorillacam starten und so einstellen, dass alle 10 Sekunden eine Aufnahme gemacht wird.

Losfahren, z.B. diese Tour rund um Bern:


Fotos vom iPhone runterladen. Staunen, dass nach einer Stunde die Batterie leer war und drum kurz nach Allmendingen kein Foto mehr gemacht wurde.
Fotos in Quicktime importieren, 6 Bilder pro Sekunde, so dass eine Stunde Velofahrt auf eine Minute eingekocht wird. Hochladen, einbinden, verbloggen.

Fertig ist das Samschti-Nami-Velofährtli-Zeitraffer-Filmli.

habi rennt: GP-Training 2 (im Regen)

in grossen schritten kommt der gp näher, deshalb müsste ich eigentlich noch mehr rennen als ich es bis jetzt tue, aber eben, der innere schweinehund würde lieber skifahren oder auf dem sofa liegen…

gestern habe ich es trotz regen geschafft, eine mittlere runde zu rennen. knapp 9.5 km in 42 minuten. wenn das so weitergeht, dann wird das dieses jahr keine bestzeit :)

habi rennt: GP-Training

während rouge beim joggen kiffenden junkies begegnet hatte ich es heute abend ruhig, fast ein bisschen zu ruhig, wenn mann bedenkt, dass das linke aareufer und der dälhölzli-wald nicht beleuchtet sind. nichtsdestotrotz ein guter einstieg ins training für den gp. die nächsten paar mal muss ich nur noch die distanz etwas ausbauen (und schauen, dass das gps-kästli bis wieder nach hause aufzeichnet).

mein wochenende [with map] [video]

wie angesagt war mein wochenende spannend. am freitag nachmittag konnte ich ein bisschen überzeit abbauen und hab’ mich mal wieder ein bisschen aufs velo gesetzt und bin eine schicht für den velokurier gefahren. immerhin gut 50 getrackte kilometer sind da zusammengekommen (ab ca. 17 uhr ist meinem logger der strom ausgegangen…)

am samstag habe ich mich dank dem unisport bern im freeski weiterbilden lassen. aufgrund des unglaublich schlechten wetters in grindelwald sind a) keine fotos entstanden (es hätte noch schlechter ausgesehen als wie bei herrn widmer) und konnten wir b) keine grossen sprünge wagen, aber immerhin eine solide einführung ins halfpipe-fahren und rail-sliden geniessen. mal schauen, ob das gelernte bald bei schönerem wetter angewandt werden kann.

am samstag abend dann im kino slumdog millionaire angeschaut, ein zu recht oscar-nominierter film. in der schweizer bloggeria wurde schon viel darüber geschrieben, ich sag nur: selber anschauen, es lohnt sich!

der sonntag morgen sah’ wettermässig nicht viel besser aus als am samstag. nichtsdestotrotz haben wir uns richtung see gewagt, um ein weiteres mal meinen trochentauchanzug auszutesten. das wetter hat dann schnell gebessert, so dass auch unter wasser einige fotos und ein nicht schlecht gelungenes video entstanden ist.

noch ein bisschen weiterüben und ich bin ready für den öschinensee.

freitag ist frei-tag [with map]

nachdem ich mit meinem vortrag, den ich übernächstes wochenende halten muss, schon relativ weit gekommen bin und’s auch ansonsten ganz gut gepasst hat, bin ich heute nachmittag mal wieder eine schicht für den velokurier bern in die pedale gestiegen und habe einen halben ferientag im sattel verbracht.

die erste zeit hab’ ich mit rumwursteln in der innenstadt verbracht, aber dank einem abstecher nach belp war’s schlussendlich eine sehr abwechslungsreiche schicht, der track ist anschliessend zu finden. dass ich mal auf -39 m höhe war, stimmt wohl nicht, aber die totaldistanz von 65 km kommt wohl hin, auch wenn nach einigen abstechern in den bahnhof ein teil des tracks in der inselregion fehlt, da hat mein gps-kästli wohl ein bisschen die übersicht verloren…

ein halber ferientag [with map]

trotz langen ferien in kanada und relativ viel zu tun im zusammenhang mit arbeiten abgeben, findet sich noch die eine oder andere möglichkeit, mal einen nachmittag frei zu nehmen, um auch ein bisschen den kopf zu lüften. diese woche ergab sich am donnerstag eine solche gelegenheit, ich bin wieder mal eine kurier-schicht gefahren und ich konnte dann auch relativ gut lüften. pia hat mich grad zweimal nach niederwangen geschickt, das tracklog des (knapp) 70km-nachmittages sieht so aus:

2008-08-07-Kurier.gpx

und weil’s grad so schön dazu passt: am 22. und 23. august feiert der velokurier bern sein 20 jähriges bestehen mit einem grossen fest, inklusive buchvernissage, bands, tombola und disko, details gibt’s auf der 20jahre-website. kommt vorbei, es wird ein gutes fest!

sonntagsfahrer!

heute war mal wieder ein idealer tag für eine kleine velotour. bruni hat vorgeschlagen, dass wir das schloss münchenwiler anschauen, denn im herbst plant er dort ‘was grosses [1]. das fährtli war lustig, vor allem, weil wir die rückfahrt von münchenwiler in unter einer stunde reinpressen musste, damit bruni noch rechtzeitig zu seiner znachteinladung kam…

2008-05-25-Schloss-Muenchenwiler.gpx

[1] mich schliesst das projekt insofern so ein, dass ich der männliche counterpart von dem übernehme, was frau kleintier-klauberin letzthin gemacht hat…

wanderung gemmi – kandersteg [with map]

dieses wochenende bin ich am samstag bei wolkenverhangenem himmel von kandersteg auf die gemmi gewandert und am sonntag bei wunderschönem wetter wieder retour. am samstag hat das wintec-kästli probleme gemacht, deshalb habe ich nur am sonntag aufgenommen, wo wir durch-geschneeschuht sind. den aufgenommenen track findet ihr unten, die dazugehörigen fotos im flickr-set wanderung kandersteg – gemmipass [1], dank gps-track natürlich auch mit korrekter lokalisation der fotos auf der karte.

[1]: die panorama-fotos sind noch nicht hochgeladen, werden aber im flickr-set auftauchen, wenn ich sie gemacht habe…

2008-03-09-23-gemmi.gpx

instead of skiing [with map]

actually i wanted to go skiing today, because the weather was so fine. but due to not finding anybody to join me i went for a bike-ride with bruni instead [1].

1202572055-10871-P-84.75.172.133.png nearly 60 km (59.94 km) around the belp-berg, from bern to thun and back. a moving average speed of 29 km/h and a max. speed of 56.67 km/h. the speed-profile can be seen in the in the image on the right: we had to stop to make a phone-call shortly after the start and then had to find our way through the very dense traffic in thun just before km 30. a short stop in münsingen around km 47 prepared us for the final stage back to bern. a nice saturday afternoon, thanks bruni!

Tracks_2008_02_09_ Thun.gpx

[1] he has to be somewhere just about now, so skiing would not have fit his schedule…

skifahren auf der bettmeralp [with map]

Tracks-2008-01-13-Bettmeralp.gpx

am sonntag bei traumwetter mal durch den neuen tunnel gefahren, erstaunt gewesen, wie schnell mensch plötzlich in brig ist und einen wunderbaren tag auf der bettmeralp verbracht.

viel schnee, dadurch anstrengende pisten und beim mittagessen auf dem bettmerhorn lustige alte bekannte getroffen, so sollte ein tag sein.

mein kilometerpreis war ziemlich genau halb so viel wie bei this, nämlich ca. 45 rappen, dies vor allem dank dem extrem billigen studenten-snow’n’rail zu einem preis von 31.-, weniger wegen der hohen geschwindigkeit (im schnitt knapp 24km/h, maximal 65km/h, siehe unten)…

ps: kusito, tut mir leid, wenn dich die ladezeiten meiner seite mit den karten nerven, aber mir gefallen halt die strichli in der landschaft. falls du’s schnell anschauen willst, hat’s hier ein bild davon.

skitag [with map]

so sieht der skitag eines datenjunkies aus [1]:
– hier die karte, wo ich durchgefahren bin:

tracks-2007-12-15-adelboden.gpx [maptype=G_SATELLITE_TYPE]
am besten haben mir die tiefschnee-abfahrten gefallen, leider ist die schneehöhe nicht ersichtlich :-)1197739871-22079-P-84.75.164.164
– das bild rechts zeigt das gefahrene höhenprofil (danke an den gpsvisualizer)

– und hier sind die drei fotos, die ich heute aufgenommen habe, schön auf einer karte angeordnet

[1]: so übrigens ein etwas älterer skitag eines anderen

ferientage [with map]

da ich letzhin mit der sekretärin des institutes rausgefunden habe, dass ich dieses jahr noch einige ferientage verbrauchen kann/soll, habe ich diese woche einen tag in die persönliche fitness investiert; ich hab mich mal wieder auf’s velo geschwungen und bin am dienstag nachmittag bei nur halb guten wetter-bedingungen als kurier durch die stadt geflitzt, wie in alten zeiten [1].
das kleine kästchen ist im hosensack mitgefahren, am schreibtisch sieht dann ein solcher nami so aus:
Tracks_2007_12_11_Kurier.gpx (knapp 60 km mit insgesamt 1000 höhenmetern; jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich mit dem ultracoolen neuen google-charts-feature eine nette grafik basteln kann…)

[1]: naja, die routine im kopf hat schon abgenommen, sorry nicola fürs verwechseln von morf und typopress :)

Technorati Tags: , , , ,

ganz fest gegen rassismus [with map]

heute nami fand auf dem münsterplatz das fest gegen rassismus statt. ein schönes, friedliches und lautstarkes zeichen gegen die politik der svp. mehre bands (unter anderem als überraschungs-gast die young gods!). leider waren ein paar hitzköpfe nicht davon abzuhalten, den svp-umzug gewaltsam zu stören, so dass in den main-stream-news [1] leider nur von den ausschreitungen die rede ist und nicht vom fest auf dem münsterplatz…

meine fotos von heute nachmittag sind in diesem flickr-set zu finden: ganz FEST GEGEN RASSISMUS.
dazu gibt’s nur noch zu erwähnen, dass der gps-photo-linker zusammen mit iphoto, 1001 und meinem gps-kästli wunderbar funktioniert: alle fotos sind in kürzester zeit ge-geotagged und landen mit den entsprechenden infos bei flickr, so dass sie auf einer karte angeordnet werden können. damit in zukunft die positionsangaben noch genauer stimmen und es nicht so ein gekritzel gibt wie auf rund um den münsterplatz in der karte unten, muss ich mal noch an den detail-einstellungen des wbt schrauben. aber dazu brauch ich wohl nächsten mal einen windows-kompi (oder muss mal schauen, ob’s mit q – [kju:] auch funktioniert…)

071006.kml

[1]: andere news auf indymedia.ch, dort auch noch weitere links zu weiteren news-beiträgen.

Technorati Tags: , ,