Am Oeschinensee

Kaum zu glauben, aber letztes Wochenende war trotz November Wunder-Wander-Wetter.
Auf einem ausgedehnten Spaziergang gelangten wir hinten an den Oeschinensee, wo wir den halben Nachmittag lang die Sonne genosssen.
Mit dabei war die neuere Kamera die (bis die Batterie leer war) ein paar Fotos gemacht hat.
Daraus entstanden sind diese gut 30 Sekunden Video.

Wer gut aufpasst sieht auch die neugierige Bergdohle, die zu Besuch kam…

Ein Jahr in Fotos

Das Jahresende verleitet zu Rückblicken [1].
Im Rahmen einer grossangelegten Aufräum-Aktion ging ich mit der Hilfe von ein paar ‘Smart Alben’ in Aperture durch meine Fotobibliothek.
Die Fotos unten sind die Highlights aus jedem Monat, als mein persönlicher Rückblick aufs 2013.
Einen etwas technischeren Rückblick auf’s Jahr hab’ ich auch noch im Köcher, der muss aber noch ein bisschen auf der Herdplatte einkochen.
Dazu später mehr…

Horseshoe mit Team Niederlande.jpg
An der Bob-EM in St. Moritz. Mersi Renzo fürs Organisieren.

Kurvenposition.jpg
Action beim Schlitten. Mersi Mark & Jo für den coolen Tag.

This is why we dive!.jpg
Unter dem Eis im Oeschinensee. Vielleicht mein bestes Foto im 2013. Mersi divecenter.ch

Bitte setzen!.jpg
Ein gemütlicher Nami auf dem Niederhorn.

Lukmanier.jpg
Zwischen Tessin und Graubünden. Mersi (und Bravo) Nina.

Dead Bunny.jpg
Die Dead Bunnies an der ECMC. Mersi Velokurier Bern.

Startstrails view towards the Jungfrau.jpg
Die Sterne über dem Jungfraujoch. Mersi Nina!

Weiter geht's!.jpg
Aufstieg zur Pyramide Vincent. Mersi Nina, Flip und Enrico.

Gemlersee, tonemapped.jpg
Am Gelmersee. Mersi Nina und Bianca.

Bantiger stereographic view.jpg
Der Oktober war der Monat mit den wenigsten Fotos. Hier eines vom Bantiger.

On top of the Lion Rock in Sigiriya.jpg
Oben auf Sigiriya. Mersi Sri Lanka!

IMG_1728.jpg
Saisoneröffnung in Zermatt. Mersi Michu fürs organisieren!

[1]: Generelle, wie bei Jan oder fotografische, wie bei Mark

Mein März

Genau wie im Januar und Februar hab’ ich im März jeden Tag ein Videoschnipsel aufgenommen; Ende Monat ergeben sich diese 30 Sekunden.

Die Liste:

  • Klassenzusammenkunft im kleineren Rahmen
  • Eistauchen im Oeschinensee
  • Adelboden, telemarkierenderweise
  • Frühmorgendliche Sonne auf der Alternativ-Route ins Büro
  • Nebel ein Tag später
  • PSI-Volley
  • Der Frühling ist da, Abends um halb sieben mit dem T-Shirt auf dem Velo
  • Handschuhe einkaufen (oder so)
  • Drei coole Skitage in Davos
  • Wunderschöner Sonnenuntergang am Feierabend
  • Der Winter kommt nochmal
  • Dank Vitamin B an der Vernissage von Qin
  • eine einsame Wolke
  • Bügu-Skitag in Engelberg (gefilmt von Nina)
  • Sonntagsspaziergang
  • lustige Schneewälme im Forsthaus
  • Die Sonne steht tief
  • Alternativroute in den Feierabend
  • Frühling, Winter, Sommer? Also was jetzt?
  • Museumsnacht
  • Schwimmen bei der PLO
  • Kinoabend
  • Also, dann lernen wir halt auch noch PHP-Programmierung
  • Nochmals Winter
  • Zwei Tage User-Support
  • Skisaison 12/13, Skitag 13
  • Messerwerfen in Abbruchhäusern in Davos (gefilmt von Tinu)
  • Feiern in der Ex-Bar

Eistauchen 2013, das Video

In den paar Zugfahrten seit Samstag habe ich nun meine Videoschnipsel versucht zu einem Film zusammenzusetzen.
Das Resultat – das Video vom Eintauchen 2013 – ist unten eingebunden.

Wer auch noch sehen möchte, wie’s am Samstag auf dem Eis ausgesehen hat, kann das in diesem Panorama unten tun:

Eistauchen 2013

Letztes Jahr war ich zum Eistauch-Termin zwar auch in der Höhe, aber auf einem anderen Kontinent. Dieses Jahr hab’ ich es wieder geschafft, am Eistauch-Event des Divecenter Köniz teilzunehmen. Dank primafeiner Organisation und wunderbaren klimatischen Bedingungen wars dieses Jahr fast noch schöner als auch schon.

Die Sonne schien schon beim ersten Tauchgang ins Loch und das Wasser war schnapsklar, so dass das Lichtspiel an der Oberfläche beeindruckend schön anzusehen war. Unten ist eines der gut gelungenen Fotos eingebunden, den Rest der Fotos findet der geneigte Leser und die geneigte Leserin im Eistauch-Set bei flickr.

Eistauchen 2011 – Der Film

Nachdem ich letzte Woche gschwing einen Trailer fürs Eistauchen rausgehauen habe, kommt jetzt noch the real deal:

Unten eingebunden ist das Filmli, das am 19. Februar am Oeschinensee entstanden ist. Mit dem Divecenter Köniz ging’s frühmorgens los, nach verladen auf die Gondelbahn und Materialtransport mit dem Pistenbully an den See konnten wir uns einrichten. Mit der Zombie-Schlächter-Motorsäge waren die Löcher relativ schnell gemacht, so dass wir auch schon bald das Material im Wasser auftauen konnten. Aber seht selbst, einfach unten auf den Play-Button klicken.

Trailer Eistauchen 2011

Am vergangenen Samschtig war ich wieder mal mit dem divecenter.ch im Wasser. Wie immer Anfang Jahr führen die Jungs ein Eistauchen im Oeschinensee durch. Schon wie die letzen beiden Male hatten wir grandioses Wetterglück und konnten zwei Supertauchgänge und einen wunderbaren Tag im und am Oeschinensee geniessen.

Natürlich habe ich meine Kamera mitgenommen und einiges an Material aufgenommen. Da ich mal die Trailer-Funktion von iMovie ausprobieren wollte, gibt’s unten eingebunden einen Vorgeschmack auf den Film, den’s geben könnte:

Die Fotos, die ich gemacht habe, sind auf flickr hochgeladen und auch hier unten eingebunden, die Divelogs der beiden Tauchgänge sind hier und hier zu finden. Und ein Panorama des Tauchplatzes gab’s auch, das ist in der 360°-Version hier zu finden. Sobald der Film dann ernsthaft zusammengeschnitten ist, werdet ihr das mitbekommen.

Eistauchen the Movie

Am vergangenen Sonntag war ich auf 1578 müM im Oeschinensee unter ca. 50cm Eis im Wasser. Der Film dazu ist unten zu finden, die wenigen Fotos der beiden Tauchgänge sind im Eistauch-Set auf flickr zu finden.


Falls es jemanden interessiert, sind die Divelogs der beiden Tauchgänge hier und hier zu finden, jeweils als ca. 100 kB grosses pdf.

unter dem eis

vergangenen samstag hatte ich die gelegenheit, meinen trockenanzug auf herz, nieren und kalte füsse zu testen. gemeinsam mit ein paar anderen un-verfrorenen gesellen haben wir uns auf den weg an den oeschinensee gemacht, um dort unter dem eis zwei tauchgänge zu machen. das wetter hat sich von seiner besten seite gezeigt, so dass die insgesamt gute halbe stunde unter wasser von unglaublich schönen licht-reflexen begleitet war, ein ganz spezielles erlebnis, dass ich hoffentlich wiederholen kann. auf und neben dem see sind einige fotos entstanden, diese sind in diesem set auf flickr zu finden: Eistauchen Oeschinensee.

wer sich interessiert, wie das ganze unter wasser ausgesehen hat, der oder die kann sich mein kleines filmli zu gemüte führen:

hohtuerli-panorama

finally i found some time to do some (minor) tweaks to the panorama i shot on the hohtürli last weekend.

it’s a full 360° panorama on the hohtürli. when you open it, you look into the direction of the bluemlisalp-lodge. on the left you can view down to spiez, on the right is the descent to the oeschinensee and to kandersteg.

hohtuerliif you click on the thumbnail on the right, you can download the 1.2mb .mov-file and see what i’ve seen. bear with me if the panorama far from perfect. i made it without a tripod and with my snapshot-cam:

here and here are some more details on the route we walked. both images are from the (german) kandersteg-info-site.