in apple, personal, tschörman

iphone-rechnungs-überraschung

seit knapp zwei monaten besitze ich ein iphone und bereue den kauf überhaupt nicht. bis heute sind mir trotzdem zwei probleme aufgefallen:

erstens: das ding ist mir zu schade, ums zum skifahren mitzunehmen, aus angst, bei einem meiner – nicht zu vermeidenden – stürze darauf zu fallen und das ding in tausen stücke zu zerbrechen…

zweitens: im zusammenspiel mit sunrise gibt’s ende monat eine ziemliche überraschung: das iphone ist nämlich so konfiguriert, dass es immerwieder mal eine gprs-verbindung startet. sunrise hat die unangenehme angewohnheit, dass dies immer mit dem minimal-betrag von 10 rappen verrechnet wird. tönt nach recht wenig, summiert sich aber über eine rechnungsperiode zu viel geld, wie in untenstehendem bild gesehen werden kann. ich hab mir ja gesagt, ich schau mal, wieviel mich der moderate datenkonsum kostet und wechsel dann evtl. mein abo. da sich aber der moderate konsum von 11 MB in knapp zwei monaten schlussendlich auf fast 60.- beläuft, muss ich nun doch etwas ändern :-)

mit dem sunrise campus abo hat mich ein abend bei bekannten mit wenig iphone-show-off schlussendlich 13.90 gekostet hat (3060kb Datenübertragung) habe ich nun schnellstmöglich auf ein sunrise-zero-abo mit 50 MB datenflatrate entschieden, so sollte das in zukunft kein problem mehr sein…

und dann nimmt’s mich auch noch wunder, wie lange sunrise mir noch rechnungen über 13 seiten schickt, evtl. merken sie – genau wie at&t – dass dies wenig sinn macht…

Write a Comment

Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

30 Comments

  1. Hatte das gleiche Problem.
    Lösung: Ich brauche Edge nicht- mache alles über Wlan.
    Sunrise anrufen und Edge für dein Handy abstellen lassen. Ich musste 3 verschiedene Berater verlangen da keiner eine Ahnung hatte was zu tun ist. Der dritte konnte mir helfen, und hat das Edge für meine Nummer abgstellt. Seit diesem Zeitpunkt sparre ich mir Massenhaft Kohle!
    Wenn du Edge nicht benutzt würde ich dir das gleiche empfehlen. Sei einfach ein wenig hartnäckig.

  2. Ja genau das mit dem Fahrplan hat mich auch genervt. Doch inzwischen habe ich mir “meine” Hotspots in Bern gefunden. Ich habe also überall an meinen Standartplätzen ein offenes Wlan. Jedoch halt nur in Bern….
    Schreibe doch mal wenn du deine neue Rechnung bekommen hast wie es jetzt aussieht. Meine ist auf 5 Seiten geschrumpft seit ich Edge habe abstellen lassen

  3. Hallo,
    kann mir jemand die e-mail einstellungen im iPhone von sunrise beschreiben mit der auch ein Senden der e-mails klappt. Habe ein swisscom abo mit freesurf kontos. Empfang geht aber senden nicht.

    Gruss

    Bruno

  4. hey bruno.
    sehr wahrscheinlich erlaubt die swisscom nicht, dass du den smtp-server von sunrise zum senden verwendest. evtl. lohnt es sich, auf eine andere email-adresse zu wechseln…
    gruss
    habi

  5. Hallo zusammen,

    Hab eure Comments in diesem Forum gelesen. Also, ich hab mich auch für den iPhone entschieden, doch dachte das es erst Ende Februar zu haben sein und gleich der G3 die neue version von 16GB/32GB und nur bei der Swisscom. Jedoch lese ich in Diesem Forum das verschiedene von Euch schon im besitz eines iPhone sind und noch bei der Sunrise! ???? wusste ich nicht!!
    Mal zurück zu meiner eigentlichen Frage;
    Welche sind die PRO und KONTRA dieses Handys und dessen netzanbieter?
    Schlechte erfahrungen mit dem iPhone?
    Gute erfahrungen mit dem iPhone?
    Hält das iPhones gehäuse was aus oder ist es einer von diesen Handys das
    mit extremer Sorgfalt und möglichst wenig angehrührt werden sollte
    (um eine elegante Methafer zu benutzen) ??

    Besten Dank für deine Weisheit und Feedback
    Besten Grüssen
    Giovi

  6. hey giovi.
    eigentlich ist das hier kein forum, tut aber nix zur sache; ich beantworte deine fragen gerne.
    ich hab das iphone nicht in der schweiz gekauft, sondern ein bekannter war so nett und hat mir das aus den USA mitgebracht. dann habe ich es mit hilfe von dieser website für den gebrauch mit einer sunrise-SIM-karte freigeschaltet. dies ist nicht der von apple vorgesehene weg, funktioniert aber seit zwei monaten problemlos (mit den oben erwähnten nachteilen :)
    wenn das iphone offiziell in die schweiz kommt wird es sehr wahrscheinlich von der swisscom vertrieben und muss dann auch nicht freigeschaltet werden (ob das eine andere version als das momentan erhältliche ist (also mehr speicher und 3G wage ich zu bezweifeln, aber sehen werden wir’s ja…)).
    pro ist auf alle fälle die sehr gut gelungene bedienung, die extrem flüssig abläuft und – lass es mich mal so sagen – wie viele apple-sachen hoch-integriert ist, alles ist aus einem guss und funktioniert super. kontra könnte die grösse sein, je nachdem was du bis jetzt als handy benutzt, ist das aber kein problem. wenn du wie ich eine nicht offiziell freigeschaltete version hast, dann kann die datenübertragung zu einem geldproblem werden, wie oben erwähnt, das kann aber mit dem betreffenden abo gelöst werden. wenn das iphone offiziell in die schweiz kommt, sollte das auch kein problem mehr sein.
    das gehäuse ist abgesehen von der fingerabdruck-anziehungskraft sehr gut. das iphone war jetzt 2 monate tagsüber immer in meinem hosensack, ist auch schon mal auf den plättliboden gefallen (aua!) und sieht nach kurzem fingerabdruck-abwischen immer noch wie neu aus, das ist also sehr gut gelöst.
    gruss
    habi