in personal, technospeak

Keine ‘recommended readings’ mehr

In naher Zukunft wird es hier keine ‘recommended readings’ mehr geben.
Irgendwas am Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten funktioniert nicht mehr.

Ich vermute mal, dass der Hauptteil der Schuld bei del.icio.us liegt, denn mein RSS-Feed dort funktioniert nicht mehr.
Das heisst auch, dass das IFTTT-Rezept oder das WordPress-Plugin nichts mehr machen können.
Und ohne die Automatisierung ist mir das Ganze dann doch etwas zu aufwändig.

Wer weiterhin wissen will, was ich gerne gelesen habe, findet drüben bei Instapaper die Zusammenstellung. Ich bin auch dankbar für Tipps, um die Automatisierung wieder zu beleben, gerne auch mit einem anderen Dienst als del.icio.us. Das scheint nämlich schon länger auf dem absteigenden Ast zu sein…

Leave a Reply

    • Das tönt spannend!
      Pinboard hatte ich schon länger auf dem Radar, bin aber vor allem aus Gewohnheit bei Delicious geblieben.
      Jetzt bin ich von 10 Tagen Italien retour, da sollte ich in Bälde mal Zeit finden, da dran rumzubasteln…

Webmentions

  • Angelesen #40 | blog.dasrecht.net 3. June 2017

    […] die Links der Woche! Zwischen Musik – Shell-Reparatur und Security. Zudem hat Habi hat die recommended readings aufgegeben, leider. Aber ja das Bloggen […]