in personal

Stadt- und Gemeinderatswahlen 2012

Immer wieder, wenn irgendwelche Wahlen und Abstimmungen angesagt sind, bin ich froh, gibt es heutzutage Leithilfen durch die Wahlmöglichkeiten. Erstens mal der Newsletter von votez.ch, den ich als einer der wenigen Newsletter immernoch abonniert habe. Ein (von mir aus gesehen) parteipolitisch unabhängiges Grüppchen fasst die Vorlagen, über die es abzustimmen gilt in ein-zwei Sätzen zusammen und listet die Parolen aller grossen Parteien der Schweiz dazu auf, das macht die Übersicht über die Abstimmungen einfacher

Ebenso cool finde ich die Dienstleistung von smartvote.ch [1]. Mit der Beantwortung von einigen Fragen konnte ich relativ schmerzlos entweder eine Liste von KandidatInnen generieren, deren Meinung sich möglichst mit der meinigen deckt. Im Gegensatz zu den letzten Jahren habe ich aber darauf verzichtet, eine leere Liste mit diesen Namen zu füllen [2], sondern habe – für den Stadtrat – die unveränderte Liste 5 eingeworfen. Für den Gemeinderat habe ich auf die Liste RotGrünMitte Claude Grosjean dazu-panaschiert, weil sich unsere Meinungen wenigstens teilweise zu decken scheinen.

Zwei Konstanten, welche bei jedem Blogeintrag zu den Wahlen immer wieder erwähnt werden:

  • Erich Hess landet wie jedes Mal auf dem letzten Platz meiner Wahlempfehlung [3], unten ist ein Ausschnitt eingefügt. Wer sich wirklich für die ganze Liste interessiert, findet diese hier, das ist aber ein 3 MB grosses (und extrem langes) .PNG.
  • smartvote_list.png

  • Ich werde aufgrund meiner Antworten weniger links eingestuft, als ich mich persönlich erlebe. Das erwähne ich auch jedes Mal wieder, aber offensichtlich bin ich weiterhin gut unterwegs, zu einem mudrigen Bünzli zu werden (obwohl’s hoffentlich noch lange dauert, bis ich mit Erich einig werde). Das zweite Bild unten [4] zeigt mein Profil in Relation zu den Profilen aller KandidatInnen. Für mich als quantified self-Jünger natürlich eine wunderbare Darstellung.

smartvote.gif


[1]: wie ich ja auch schon mehrmals erwähnt habe.
[2]: auch auf Empfehlung von votez.ch, hier zuunterst.
[3]: Obwohl ich am shnit.ch im grandiosen Film Er/Ich ein paar Mal mit Ihm gelacht habe. Oder war’s über ihn?
[4]: Das .gif habe ich übrigens so gemacht: Alle Screenshot von smartvote.ch gespeichert, mit Fiji beschnitten (weil mir das rauschnüblen der -shave-Parameter für ImageMagick zu kompliziert war) und als neue Bilder gespeichert. Mit einem kurzen

convert -delay 75 -loop 0 spider00* smartvote.gif

im Terminal in obiges .gif konvertiert (weil’s mit Fiji ein viel zu schnelles .gif wurde).

Leave a Reply