Skip to content

Ein Samstag Nami in der Stadt [update]

Bei einigen meiner Zeitraffer-Tests ist mir aufgefallen, dass Bewegungen von Passanten häufig abgehackt und aorganisch wirken. Die ist eine Folge der relativ kurzen Belichtungszeiten, die selbst bei bedecktem Himmel nötig sind, um kein überbelichtetes Bild zu bekommen. Mit meinem kürzlich gekauftem ND-Filter kann ich dieses Problem umgehen, denn selbst bei leicht bewölktem Himmel sind so bei Blende 22 Belichtungszeiten um eine halbe Sekunde möglich. Wenn mensch nun so eine Zeitraffersequenz aufnimmt, sind die Bewegungen der Passanten verwischt und wirken im entstehenden Film viel natürlicher.

Diese theoretische Betrachtung habe ich heute Mittag in der Stadt in die Praxis umgesetzt. Entstanden ist untenstehender kurzer Zeitrafferfilm:

update: keiner hat bemerkt, dass die zweite Sequenz fälschlicherweise mit “Bärenplatz” angeschrieben war. Ich hab jetzt eine Version mit “Waisenhausplatz” hochgeladen.

15 Comments

  1. neal wrote:

    looks great with a little motion blur.
    i love the trams coming down marktgasse…
    what mechanism did you use to get the repetitive shot? i’m guessing not just clicking every second or so?

    Saturday, October 30, 2010 at 21:57 | Permalink
  2. Rasmus99 wrote:

    Hammerbilder.

    Gar nicht gewusst, dass sich in der Marktgasse die Trams im Zehntelssekundentakt folgen…

    Wie hast du den von-oben-nach-unten-Schwenk auf dem Bärenplatz hingekriegt? Supi

    Sunday, October 31, 2010 at 09:00 | Permalink
  3. hosae wrote:

    Ich finde vorallem der Zusammenschnitt der Zeitraffer-Bilder und des normalen Sounds spektakulär. Mehr davon bitte.

    Sunday, October 31, 2010 at 12:08 | Permalink
  4. Babel wrote:

    super aufnahmen! das mit dem oben-unten-schwenk würd mich auch interessieren! Achja und die Loaction mit den Straßenbahnen, das schaut recht gefährlich aus^^ echt klasse!

    Sunday, October 31, 2010 at 12:08 | Permalink
  5. habi wrote:

    @neal: Thanks fort he kind comments. How did you come here? I’m using an Intervalometer for my camera, which i’ve bought cheap on ebay. Set it up, and it presses the shutter for you. Makes is much easier :)

    @Rasmus99 und @Babel: Dankedanke! In der Beschreibung des Videos drüben bei vimeo hab’ ich das beschrieben. Der Schwenk habe ich mit iMovie in der Postproduktion gemacht, ein kleiner Ken-Burns Effekt

    @hosae: Danke für die Blumen. Mal schauen, was die Zukunft bringt.

    Sunday, October 31, 2010 at 15:22 | Permalink
  6. RELGIB wrote:

    Das zeigt bloss, dass wir definitiv in der schönsten Stadt leben :-) Gute Arbeit!

    Monday, November 1, 2010 at 10:44 | Permalink
  7. habi wrote:

    Naja, sind (noch) nicht die schönsten Ecken, aber ich hab’ mal ausprobiert, wie’s weitergehen könnte. Danke fürs Kompliment.

    Tuesday, November 2, 2010 at 09:25 | Permalink
  8. Babel wrote:

    das ist ja cool mit dem Ken-Burns Effekt… kennt da jemand ein gutes Programm für Windows mit dem das auch geht? Dachte da bräuchte man immer ein bewegliches Stativ…

    Kim

    Tuesday, November 2, 2010 at 10:25 | Permalink
  9. habi wrote:

    Laut http://enwp.org/Ken_Burns_effect können
    - http://enwp.org/AVS_Video_Editor
    - http://enwp.org/Windows_Movie_Maker
    - http://enwp.org/Pinnacle_Studio
    - http://enwp.org/Sony_Vegas
    - http://enwp.org/Ulead_VideoStudio
    Videos Ken Burnen. Was die einzelnen Programme kosten, weiss ich aber nicht.

    http://enwp.org/CineFX sowie http://trac.videolan.org/vlmc/ gibt’s gratis, ob die den Ken Burns Effekt kennen, weiss ich nicht…

    Tuesday, November 2, 2010 at 12:14 | Permalink
  10. Ich weiss was Du am Zibelemärit machst!

    Tuesday, November 2, 2010 at 22:32 | Permalink
  11. habi wrote:

    oh, eine gute idee! dann muss ich aber erst meine konfetti-aversion überwinden…

    Tuesday, November 2, 2010 at 23:08 | Permalink
  12. Die hab ich überwunden! Nützt dieses Jahr nichts, weil ich anstelle Zibelechueche und Glühwein in irgend einer guatemaltekischen Hacienda befinden werde und Unzenweise Tenderloin hinter die Kiemen werfe …

    Pix-Mix? Bist immer noch dabei?

    Wednesday, November 3, 2010 at 23:17 | Permalink
  13. habi wrote:

    unzenweise Tenderloin? Das tönt nach viel :) Ja, beim PixMix bin ich dabei, sogar doppelt, einmal selber und einmal bei Frau Paglialongas Projektli. Angemeldet bin ich auch schon, aber die Fotos sind noch bei mir…

    Thursday, November 4, 2010 at 09:49 | Permalink
  14. ex-berner wrote:

    Jetzt rat mal, wovon die Berner Tramchauffeure Alp-träumen!
    Schöne Sequenzen!

    Tuesday, November 9, 2010 at 10:01 | Permalink
  15. habi wrote:

    Ich hoffe jedenfalls nicht von mir :) Danke!

    Tuesday, November 9, 2010 at 18:43 | Permalink

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*