in personal, switzerland, tschörman

sirenenalarm in bern

22:44, sirenenalarm im breitsch. leichte hektik macht sich bereit, wo waren nur schon wieder diese komischen kaliumjodidtabletten?
und was macht der netz-affine mensch zuerst? www.admin.ch eingeben, tot. www.bern.ch eingeben, auch tot. dann die website des radio drs aufrufen, um per netz zu hören, ob mühleberg nun doch explodiert ist, bis mensch dann doch noch an den radio im zimmer denkt. und dann bemerkt dass DRS1 dort gar nicht einprogrammiert ist.
also, dann halt mal in der matte vorbeisurfen. dort wird citizen journalism in bester manier geboten, viele fotos von der aare und auch “trockene” infografiken (exgüse für den schlechten witz). merke: infos direkt bei den betroffenen abholen ist manchmal schneller als von den offiziellen!

liebe mätteler (und auch rouge) ich schick euch von hoch oben im breitsch viele trockene gedanken an die aare runter, häbet düre!

Technorati Tags: , , , ,

Leave a Reply

  1. Jeder, der auch nur eine Spur Ahnung von den verschiedenen Sirenentönen hat, weiss, dass der Sirenenton, der gestern Abend durch die Stadt Bern geschallt hat, für Wasseralarm steht. Den, der bei einem allfälligen Atomalarm kommen würde, tönt so wie der, der man einmal pro Jahr an einem Mittwoch um 13h30 hört.

  2. tja, das ding ist, dass ich jahrelang mittwochs um diese zeit im hallenbad war und diesen ton nie gehört habe. und da wir zuhause kein telefonbuch mehr haben, konnt ich auch dort nicht nachschauen…
    deshalb habe ich auch keine ahnung, welcher ton was genau bedeutet. und drum wär’ ich froh gewesen, wenn mensch sich auf admin.ch hätt’ informieren können…

  3. Danke habi. Na, ich kenn den Unterschied auch erst seit gestern Nacht. Und bei einem Atomalarm wird das Ploizeiauto wohl nicht auch noch “Hochwasseralarm Bern – Radio DRS einschalten” ausrufen? ;-)

  4. Danke für die trockenen Gedanken. Leiten wir sie weiter die Aare hinunter bis etwa in den Aargau.

    Weiss jemand, was am betreffenden Abend mit admin.ch und bern.ch los war?