in diving

Tauchen im Lac St-Léonard

Ich hör’ die Tekkies schon aufschreien, wenn ich das sage, aber ich hab’ am Samstag einen Höhlentauchgang [1] gemacht.
Das Divecenter organisierte eine Fahrt zum grössten natürlichen unterirdischen See Europas, dem Lac Souterrain de St-Léonard.
In mystisch beleuchteter Umgebung tauchten wir im 11° kalten Wasser ab und blieben schlussendlich 6 Minuten länger als die geplante Stunde unten.
Im Schein unserer Lampen betrachteten wir die bizarren, ausgewaschenen Gipsformationen, tauchten entlang glatter Marmorwände und bestaunten die paar funkelnden Kristalle und gruslige, versenkte Touristenboote.

Bei diesem speziellen und wunderschönen Tauchgang hatte ich die Kamera dabei, schlussendlich entstand das unten eingebundene Video.
Viel Spass damit.

[1] Für Tekkies ist’s erst ein Höhlentauchgang, wenn mensch nicht mehr direkt auftauchen kann, der Lac St-Léonard ist aber immer und jederzeit (jedenfalls soweit mensch tauchen kann) gegen oben offen, schliesslich müssen ja dort die Touristen durchböötlen.

Leave a Reply