in pictures, switzerland, technospeak, tschörman

ein samstag nachmittag in der stadt

diesen samstag wollte ich mal ein bisschen ein grösseres panorama-projekt anpacken, als ich dies bisher getan habe. ausgerüstet mit meiner kamera, fernauslöser, stativ und weitwinkelobjektiv hab’ ich mich auf den bubenbergplatz gestellt und hab 87 fotos des baldachins aufgenommen (je 29 normal, unter- und überbelichtete, sog. bracketing).nach längerem rechnen heute nachmittag kann sich das ergebnis sehen lassen, wie ich finde: eine panorama-aufnahme des baldachins auf dem bubenbergplatz in bern mit erhöhtem dynamik-umfang, erstellt mit hugin und enfuse.

für alle, die das nicht kennen, erhöhte dynamik-umfang bedeutet (analog wie HDR), dass im untenstehenden bild mehr helligkeitsinformationen abgebildet sind, als mit einer einzigen belichtung erreicht werden könnte. die 3 roh-aufnahmen (normal, unter- und überbelichtet) werden so zusammengerechnet, dass die schatten und die hellsten stellen jeweils gut belichtet werden. schön ist das zu sehen, wenn die panoramas vom bubenbergplatz als enfused und als normale variante verglichen werden.

da hugin auch fähig ist, HDR-files zu erstellen, werde ich mal versuchen, mit qtpfsgui noch sogenannte tone-mapping bilder vom bubenbergplatz herzustellen… diese werden wohl mit der zeit hier auftauchen.

BahnhofPlatz_fused_crop.jpg

wer noch andere projektionen als diese gleichmässig-rechteckige sehen möchte, sei auf mein bubenberg-platz-set auf flickr verwiesen…

Leave a Reply

  1. Diese HDR-Bilder haben selbst hier so einen surrealen Look… Sieht aus wie diese Architektur-Projekte-Mock-Ups mit den copygepasteten dynamischen jungen Leuten drin. Realer als real.

  2. Danke Dugald, aber ein “nett. gut gemacht”-kommentar mit einem link zu einem kamera-kauf-shop ist auch spam. drum wurde dein kommentar vom link befreit.